Whitepaper: Digital, Papier oder beides? Best Practices für die Einholung von Einwilligungen

August 26, 2019

2018 tritt die neue allgemeine Datenschutzgrundverordnung europaweit in Kraft. Was bedeutet dies für den Vertrieb in der Pharmaindustrie?

Ist Ihr Unternehmen auf die Anforderungen und die damit verbundenen neuen Prozesse vorbereitet? Sind Sie sich den Veränderungen in der Kommunikation mit den HCPs bewusst?  Was sind die konkreten Auswirkungen auf die Kommunikation?

Das Herzstück von Datenschutz Grundverordnung (DS-GVO 2018) ist die Einwilligung. Um mit Health Care Professionals über digitale Kanäle, wie E-Mails oder Newsletter, in Kontakt zu treten, muss dem Pharmaunternehmen eine formelle Einwilligung des HCPs vorliegen.

Das ysura Whitepaper zur Einwilligungserklärung von Health Care Professionals geht auf die digitale Kommunikation und die Grundlagen hierfür ein: Legale, organisatorische und technische Aspekte werden im Detail beleuchtet und erklärt. Sie finden in dem Whitepaper Antworten auf folgenden Fragen:

  • Mit welchen Methoden kann die Zustimmung eingeholt werden?
  • Welche Art der Kommunikation bevorzugen HCPs?
  • Ist Ihr CRM oder Ihre mobilen Apps für die Einholung von Einwilligungen konzipiert?
  • Was ist ein Zustimmungsvertrag und wie lange ist er gültig?
  • Was passiert, wenn ein Unternehmen nicht Datenschutz konform ist?
  • Wie nutzen Sie die neueDatenschutz Grundverordnung 2018 zu Ihrem Vorteil?

Holen Sie sich hier das Whitepaper

ysura steht für Innovation
ysura bietet pharmaspezifische Software-Lösungen für die Bereiche Vertrieb und Marketing wie beispielsweise Customer Relationship Management (CRM), Aktivitätenplanung, Einwilligungsmanagement, Multi-Channel Marketing Kampagnen, Auftragserfassung, Musterverwaltung, KOL-Management und Augmented Video Conference. Alle Module können individuell angepasst und auch als Stand-alone Lösung genutzt werden.

Das hat Sie neugierig gemacht?
Kontaktieren Sie uns