News

Blockchain – Wegweisender Wandel oder Modeerscheinung

Bei dem Treffen des ysura Innovation Circle diskutierten führende Pharmaexperten und externe Spezialisten über den Stellenwert von Blockchain in der Pharmaindustrie. Der allgemeine Konsens war, dass die meisten Firmen, die Blockchain verwenden, ausser dem Mediahype keinen wirklichen Vorteil daraus ziehen.

Ein häufiges Missverständnis über Blockchain ist, dass es um Verschlüsselung geht. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Blockchain ist per Definition unverschlüsselt, so dass mehrere Parteien die gleichen Daten lesen und teilen können. Wenn eine Partei versucht, vergangene Informationen in der Blockchain zu ändern, werden die anderen Parteien dies erkennen und die Änderung verbieten. Die sinnvollsten Fälle für Blockchain sind daher Systeme, bei denen mehrere Parteien Daten austauschen müssen, aber sicher gehen wollen, das die bisherigen Daten nicht verändert werden. Anders ausgedrückt, Blockchain schafft eine einzige unbestreitbare Quelle der Wahrheit.

Die Pharma Supply Chain stellt für Blockchain einen sehr guten Nutzen dar. Es wird geschätzt, dass zwischen 8 und 10% aller pharmazeutischen Produkte gefälscht sind, was zu einem Umsatz- und Reputationsverlust für die Pharmaindustrie führt, ganz zu schweigen von dem Verlust eines Patientenlebens, die mit gefälschten Medikamenten behandelt werden. Mehrere Unternehmen, darunter auch SAP, haben eine Pharma-Supply-Chain-Anwendung auf Basis der Blockchain auf den Markt gebracht. Damit ist sichergestellt, dass alle Beteiligten in der Pharma-Lieferkette ihre Arbeit nachvollziehen und sicherstellen können, dass nichts elektronisch manipuliert wird.

Die Versicherungswirtschaft hat eine Initiative namens B3i gegründet. Dies reduziert die Reibung zwischen Versicherern, Rückversicherern und Maklern. Es beseitigt auch jeden Zweifel, welche Version eines Versicherungsvertrages die richtige ist und reduziert den Versicherungsbetrug.

Ein weiterer Bereich der Erforschung ist der Einsatz von Blockchain in Patientengesundheitsanwendungen, insbesondere um sicherzustellen, dass es eine einzige Quelle der Wahrheit in den Gesundheitsakten des Patienten gibt. Während Blockchain hier letztendlich eine Rolle spielen kann, behindern andere Hürden die Einführung einer solchen elektronischen Patientenakte. Wir gehen jedoch davon aus, dass, wenn die gesetzlichen Krankenkassen und die Gesundheitsbranche im Allgemeinen diese Innovation weiterhin ersticken, die Patienten selbst die Kontrolle übernehmen und mit innovativen Krankenhäusern und Ärzten zusammenarbeiten werden, bis die gesetzlichen Krankenkassen keine andere Wahl haben, als den Wert der elektronischen Patientenakte anzuerkennen.

Die Blockchain- und Pharma-Diskussion steht erst am Anfang. Bleiben Sie dran für mehr Einblicke und Neuigkeiten.